TENS (Transkutane Nervenstimulation)

  • Schmerzbekämpfung
  • Nervenstimulation
  • Muskelaufbau

Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine Behandlungsmethode aus der Naturheilkunde. Mit Hilfe eines kleinen Gerätes werden elektrische Impulse erzeugt und durch die Haut auf das Nervensystem übertragen.

Die Elektroimpulse regen die körpereigenen, schmerzhemmenden Systeme an und das überreizte Nervensystem kann sich harmonisieren. So verringern sich die Schmerzen und damit auch die benötigten Medikamente. Unerwünschte Nebenwirkungen reduzieren sich.

 

Der Reizstrom regt zB. athrophierte Muskeln nach Verletzungen dazu an, sich wieder aufzubauen. Denn Pferde schonen meist einen schmerzhaften Muskel, der sich dann zurückbildet und seine Funktion verliert. Durch den Einsatz der Tenstherapie kann der Schmerz frühzeitig gelindert werden, dadurch ist das Pferd schneller bereit den Muskel wieder einzusetzen. Ohne die Stimulation kann es dazu führen, dass der Muskel für immer ausgeschaltet bleibt und von anderen Breichen kompensiert wird. Es entsteht ein falsches Gangbild und das Pferd verliert die Kraft einen Reiter zu tragen.

EMS (Elektronische Muskelstimulation)

• Aufwärmen der Muskulatur
• Muskelkraftentwicklung
• Muskelentspannung
• Muskelentschlackung
• Durchblutungs- und Stoffwechselverbesserung
• Rehabilitation nach Verletzungen / Erkrankungen
• Schmerztherapie
• Massage


Bei der EMS, der künstlich erzeugten elektrischen Stimulation eines Muskels, werden Impulse mit niedriger Frequenz dazu benutzt, unter der Haut liegende Nerven anzuregen, welche dann die dazugehörigen Muskelgruppen ansprechen. Der Muskel kann nicht unterscheiden, ob der Impuls nun vom Gehirn kommt oder von außen, also von den auf der Haut angebrachten Elektroden - er reagiert wie gewohnt auf den Reiz, spannt an und verbraucht auch demzufolge durch die geleistete Arbeit Energie.

Die EMS wird eingesetzt zur Behandlung von chronischen und akuten Schmerzzuständen, Mobilitätsstörungen sowie zur Rehabilitation, zum Erhalt, Aufbau und Training von Muskeln und Muskelgruppen. Über Elektroden, die am Körper angelegt werden, werden Muskelkontraktionen ausgelöst. Durch das Zusammenziehen und Entspannen der Muskeln in Folge, wird die Muskulatur gekräftigt. Sowohl die Muskelaktivität als auch die arterielle Durchblutung werden somit unterstützt und gefördert.

Es wird sowohl auf das Nerven- als auch auf das Muskelgewebe eingewirkt. Durch die Muskellockerung kann eine Schmerzlinderung oder ggfs. Schmerzbeseitigung stattfinden. So ist es möglich,  eine Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen zu erreichen. Zusätzlich ist der Reizstrom in der Lage, körpereigene Endorphine freizusetzen, die wie Schmerzmittel im Körper wirken.

 

 

Pferdetherapie

Mobile Pferdephysiotherapie im Sauerland und Umgebung

Pferdetherapie-Sauerland

Melanie Philippaerts

Schwesternhausweg 1

57368 Lennestadt

 

Tel.: 0151 52489875 

Zum Wohle des Pferdes...